Theater Brausepulver Lübeck

Startseite . Über mich . Repertoire . Termine . Feedback . 100 Fragen . Kontakt

 

 

item8a

 

Jaaaa. Naja - fast immer. Theaterspielen ist mein absoluter Lieblingsberuf. Ich bin auch gerne unterwegs in den Schulen. Ich mag die Herausforderung, mich auf immer neue Situationen einzustellen, neue Räume, neue Menschen, neue Ideen.

 

Aber es gibt natürlich Tage, da steht der Lust ein bisschen was im Weg. Zum Beispiel, wenn mich eine dicke Erkältung erwischt hat und das mit dem Singen nicht so leicht und locker geht und auch der Kopf nicht ganz so fit ist.

 

Und dann gibt es auch Momente, in denen kurz vor der Vorstellung irgendwas Doofes passiert. Manchmal vollgestellte Bühnen, lange Wege, viele Treppen. Meistens unfreundliche Menschen. Denen begegne ich eigentlich selten, aber manchmal eben doch. Unfreundlichen Hausmeister zum Beispiel, die ihre Verärgerung über frühes Aufstehen oder eine nicht funktionierende Kommunikation mit den Lehrern dann an mir auslassen.

 

Manchmal gibt es Lehrer, die als letzte kommen und sich dann bei mir beschweren, dass Ihre Schüler nicht in der ersten Reihe sitzen. Manchmal gibt es Schüler, die sofort auf die Bühne springen und meine Theaterrequisiten anfassen. Dann habe ich für den Augenblick eigentlich überhaupt keine Lust zu spielen. Natürlich spiele ich dann trotzdem, weil da ja immer noch ganz viele sind, die sich freuen, dass ich da bin. Für die spiele ich dann eben.

 

Trotzdem vor mein Publikum zu treten ist eben Teil der Professionalität. Ein bisschen Trotz und Ehrgeiz ist sicher auch dabei im Sinne von „Euch wird ich’s schon zeigen, dass das hier Spaß macht“. Und sobald ich die ersten Lacher habe, die ersten tollen Kinder auf der Bühne, ist die Lust aufs Spielen dann auch bei mir wieder ganz da.

 

 

Brauchen Sie noch einen konkreten Tipp, möchten Sie Genaueres wissen oder haben eine ganz andere Frage? Schreiben Sie einfach zwei, drei schnelle Sätze: post@theaterbrausepulver.de. Ich tue mein bestes, um alle E-Mails innerhalb von 24 Stunden zu beantworten (außer an Sonntagen).

 

Ich freue mich sehr, von Ihnen zu hören!

 

Viele herzliche Grüße, Ihre Bärbel Frank

Web Statistics