Theater Brausepulver Lübeck

Startseite . Über mich . Repertoire . Termine . Feedback . 100 Fragen . Kontakt

 

item3

 

Spannende Frage. Mir fallen zwei große Bühnen ein. Die größte Schulbühne war in einer riesigen Schule in Hamburg Eppendorf. Sie war so groß, dass ich kurzerhand beschlossen habe, das Publikum mit auf die Bühne zu setzen. Die größte Theaterbühne, auf der ich mal gespielt habe, war in einem alten Theater in Potsdam. Da gab es sogar einen Feuerwehrmann hinter der Bühne.

 

Wie Ihr wisst, bin ich hauptsächlich in Grundschulen unterwegs und da gibt es mitunter ganz abenteuerliche Bühnenverhältnisse. Abenteuerlich wird es immer dann, wenn ich ankomme und feststelle, dass es mitten auf der Bühne eine Säule gibt, die Bühnenpodeste beim Spielen auseinanderdriften oder die Decke über der Bühne nur knapp zwei Meter beträgt und die gesamte Giraffen-Szene vor der Bühne gespielt werden muss. Die waghalsigste Konstruktion war eine Bühne, die aus Kästen und Weichturnmatten bestand – sehr wackelig. Da würde ich heute lieber ebenerdig spielen.

 

Die sehr unterschiedlichen Bühnenverhältnisse sind neben der Anreise und der Begegnung mit dem Hausmeister oft das Fordernste an meinem Beruf. Man muss einfach in jedem Raum anders spielen. Das entspannte Umgehen mit dem Unerwarteten ist als Berufsanfänger schwer und manche Kollegen lehnen das auch ab und wollen lieber alles unter Kontrolle haben. Ich aber mag nach mehreren Tausend Schulvorstellungen die Herausforderung, mein Theater überall spielen zu können.

 

 

Brauchen Sie noch einen konkreten Tipp, möchten Sie Genaueres wissen oder haben eine ganz andere Frage? Schreiben Sie einfach zwei, drei schnelle Sätze: post@theaterbrausepulver.de. Ich tue mein bestes, um alle E-Mails innerhalb von 24 Stunden zu beantworten (außer an Sonntagen).

 

Ich freue mich sehr, von Ihnen zu hören!

 

Viele herzliche Grüße, Ihre Bärbel Frank

Web Statistics